Skip to main content

Sind Sie auf der Suche nach einer guten Systemkamera für Einsteiger? Dann sind Sie hier genau richtig. Auf dieser Seite finden Sie viele wichtige Informationen und Vergleiche der beliebtesten Produkte.

Für wen ist eine Systemkamera geeignet?

Eine Systemkamera ist sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Fotografen gut geeignet. Sie ist deutlich kleiner und leichter als eine Spiegelreflexkamera und daher besonders für Ausflüge, Reisen und Wanderungen sehr nützlich. Dennoch macht eine Systemkamera hervorragende Bilder, die auch mit Spiegelreflexkameras mithalten. Im Gegensatz zu Digitalkameras kann man bei Systemkameras das Objektiv wechseln. Damit stehen viel mehr Möglichkeiten offen und man kann das Potenzial viel besser ausnutzen. >> Mehr zu Objektiven << Man hat bei einer Systemkamera viel mehr Einstellungsmöglichkeiten, wodurch noch besser Bilder gelingen. Zusammenfassend kann man also sagen, dass Systemkameras für jeden interessierten Fotografen gut geeignet sind. Eine Systemkamera bietet eine tolle Bildqualität, viele Einstellungsmöglichkeiten, ist aber nicht sehr schwer und damit für fast jeden Zweck eine gute Wahl.

Systemkamera für Einsteiger – Beliebte Kameras im Vergleich

123
Olympus OM-D E-M10 Mark III Kit 14-42mm EZ Pancake Systemkamera silber - Canon EOS M10 Systemkamera (18 Megapixel, 7,5 cm (3 Zoll) Display, STM, WLAN, NFC, 1080p, Full HD) Kit mit EF-M 15-45mm IS schwarz - Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3") LCD-Display, Exmor APS-C Sensor, Full-HD, High Speed Hybrid AF) inkl. SEL-P1650 Objektiv schwarz -
Modell Olympus OM-D E-M10 Mark IIICanon EOS M10 SystemkameraSony Alpha 6000 Systemkamera
Preis

608,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am

314,75 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am

558,90 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
Auflösung161824
Max-ISO256002560151200
Gewicht363300285
MarkeOlympusCanonSony
Videoauflösung4kFull-HDFull-HD
Preis

608,88 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am

314,75 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am

558,90 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsKaufen*DetailsNicht VerfügbarDetailsKaufen*

Die Basics der Fotografie

Wenn Sie ganz frisch in die Fotografie einsteigen, werden Sie anfangs mit den vielen Einstellungsmöglichkeiten nicht viel anfangen können. Daher möchten wir Ihnen in diesem Artikel die Grundlagen erklären, damit Ihre Fotos noch besser gelingen.

Kameramodus

Kameramodus - Systemkamera für EinsteigerAn der Oberseite der Kamera ist gewöhnlich ein kleines Drehrad angebracht (siehe Bild), mit dem man den Kameramodus einstellen kann. Sie haben die Wahl zwischen M (Manuell – alles muss selbst eingestellt werden), P (Programmautomatik – Die Kamera stellt alles ein), A/AV (Zeitautomatik – Die Kamera stellt nur die Belichtungszeit ein) und S/T/TV (Blendenautomatik – Die Kamera stellt nur die Blendenöffnung ein). Für gewöhnlich nutzen wir die Zeitautomatik (A/AV). In diesem Modus kann man selbst die Blendenöffnung festlegen. Diese entscheidet vor allem, wie viel Tiefenschärfe das Bild haben soll. Somit kann man den Hintergrund unscharf  (z. B. für Porträts) oder scharf (z. B. für Landschaften) machen. Die Kamera stellt dafür die Belichtungszeit an, damit das Bild richtig belichtet ist. Falls Sie jetzt noch mehr über die verschiedenen Kameramodi wissen möchten, werden Sie >> auf der Startseite << fündig.

Blendenöffnung, ISO, und Belichtungszeit

Bildrauschen

Nun kommen wir zu den wahrscheinlich wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten bei der Systemkamera für Einsteiger: Blendenöffnung, ISO und Belichtungszeit. Die Blendenöffnung hat vor allem zwei Auswirkungen. Zum einen kommt bei einer niedrigen Blendenzahl viel mehr Licht als bei einer hohen Blendenzahl an den Sensor und das Bild wird damit heller. Zum anderen gibt es bei einer niedrigen Blendenzahl eine stärkere Tiefenunschärfe (Der Hintergrund ist verschwommen). Der ISO-Wert entscheidet über die Lichtempfindlichkeit des Sensors. Je höher dieser Wert ist, desto heller ist das Bild. Wenn Sie den ISO-Wert aber zu hoch stellen, werden Sie ein Bildrauschen (siehe Bild) bemerken. Zuletzt gibt es auch noch die Belichtungszeit. Diese legt fest, wie lange Licht an den Sensor kommen soll. Je länger sie ist, desto heller wird das Bild. Bei zu langen Belichtungszeiten kann das Bild ohne Stativ verwackeln. Bei der >> Langzeitbelichtung << wird die Belichtungszeit bewusst sehr hoch gestellt, wodurch ein toller Effekt erzeugt wird.  >> Auf der Startseite finden Sie noch mehr Informationen zu den Einstellungsmöglichkeiten an der Systemkamera für Einsteiger. <<

Nachbearbeitung & RAW

Die meisten Fotografen bearbeiten ihre Bilder in Bearbeitungsprogrammen wie Lightroom nach. Damit können die Bilder um einiges verbessert werden. Es gibt jede Menge Regler, mit denen man Farben, Schärfe, Belichtung und vieles mehr verbessern und korrigieren kann. Das >> Format RAW << eignet sich besonders gut zur Nachbearbeitung, da RAW-Format mehr Informationen über das Bild gespeichert sind.

Gute Systemkameras für Einsteiger

Canon EOS M10 Systemkamera

314,75 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsNicht Verfügbar
Sony Alpha 6000 Systemkamera

558,90 € 899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsKaufen*
Samsung NX1000 Systemkamera

189,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsNicht Verfügbar
Olympus OM-D E-M10 Mark II Systemkamera

636,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsKaufen*
Olympus PEN E-PL7 Kompakte Systemkamera

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: Dezember 11, 2017 11:24 am
DetailsKaufen*